Vorsicht Sonne

Das richtige Verhalten beim Sonnenbaden bietet Ihnen den optimalen Schutz vor Sonnenbrand.

Mit diesen 10 Tipps können Sie die Sonne sorgenfrei genießen.

  1. Haut an die Sonne gewöhnen
    Die ersten Tage auf das Sonnenbad in der prallen Sonne verzichten. Besser ist es, am Anfang die Haut im Schatten an die Sonne zu gewöhnen.
  2. Haut durch Kleidung schützen
    Die Haut mit Hilfe von UV-dichter Kleidung schützen. Diese UV-Dichte wird explizit auf den Textilien ausgezeichnet. Bei UV-durchlässiger Kleidung nicht auf den Sonnenschutz verzichten!
  3. Kopfbedeckung nicht vergessen!
    Die Kopfhaut ist sehr empfindlich, deshalb will sie geschützt werden. Wie bei der Kleidung gilt auch hier, je dichter der Stoff, desto besser ist der Schutz.
  4. Augen schützen
    Wichtig ist, dass Ihre Sonnenbrille einen UV-Schutz hat. Denn Brillen ohne UV-Schutz schaden mehr als sie nützen. Sollten Sie unsicher sein, fragen Sie bei Ihrem Optiker nach.
  5. Die richtige Sonnencreme
    Der Eigenschutz der Haut reicht nicht aus, um die Haut während eines Sonnenbades zu schützen, z.Bsp. Börlind - SUN Sonnen-Creme. Deshalb brauchen Sie den richtigen Sonnenschutz. Dieser variiert zwischen den verschiedenen Hauttypen. Welcher Hauttyp Sie sind und welcher Sonnenschutz für Sie der richtige ist, finden Sie hier heraus. 
  6. Körperstellen, die gerne vergessen werden!
    Ohren, Gesicht, Nacken, Hände und Füße müssen eingecremt werden. Das sind Körperstellen, die sehr exponiert und deshalb sehr sonnenbrandgefährdet sind. Und die Lippen nicht vergessen! Diese wollen auch geschützt werden, am besten mit einem Lippenpflegestift mit Lichtschutzfaktor bis zu 50 LFS, z.Bsp. Börlind - SUN Lip Stick.
  7. Raus aus der Mittagssonne
    Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr die Sonne meiden. Zu dieser Zeit ist die gefährliche UV-Strahlung am stärksten.
  8. Regelmäßig nach cremen
    Nach dem Schwimmen muss die Sonnencreme erneut aufgetragen werden. Aber auch durch Schwitzen geht der Schutzfaktor verloren. Deshalb regelmäßig nachcremen und den Sonnenschutz aufrechterhalten.
  9. Regeneration für die Haut
    Nach dem Sonnenbaden mit einem sanften Duschgel duschen und danach mit einer pflegenden und feuchtigkeitsspendenden Lotion eincremen, z.Bsp. Börlind - SUN After Sun Lotion.
  10. Gesund bräunen
    Gönnen Sie Ihrer Haut immer wieder Erholungsphasen. Ziehen Sie sich regelmäßig in den Schatten zurück oder bedecken Sie Ihre Haut mit Kleidung. Es gibt keinen Sonnenschutz, der Ihre Haut zu 100% vor der gefährlichen UV-Strahlung schützt. Deswegen gönnen Sie sich regelmäßig eine Sonnenpause.
  11. Achtung bei Einnahme von Medikamenten
    Bestimmte Arzneimittel, bspw. Antibiotika und Cortison, machen die Haut lichtempfindlicher. Manche Medikamente können auch Allergien auslösen. Deshalb informieren Sie sich bei Ihrem Arzt und meiden die direkte Sonne.